Hier finden Sie uns:

Tante Emma
Orthopädie & Reha- Technik für Vierbeiner


Hauptstrasse 24

26419 Schortens-Middelsfähr


Telefon: 04421/701133

Fax:      04421/7797998

Mobil:    01522/2787629

Email:  tanteemma5@gmx.de

 


Öffnungszeiten

Telefonische Erreichbarkeit
von 9.00 - 13.00 Uhr und
15.00 - 19.00 Uhr 

Termine nach Vereinbarung.






Hunderollwagen

Wie funktioniert eine Laufhilfe? 

Bei degenerativen Erkrankungen wie Cauda equina, Hüftdysplasien, Dackellähme oder anderen altersbedingten Abnutzungserscheinungen an der Wirbelsäule oder den Beinen – auch nach schweren Unfällen – kann in der Rekonvaleszens ein Hunderollwagen eingesetzt werden.

Unsere Hunderollwagen basieren auf einem einfach zu handhabenden Gestell, das die Hintergliedmaßen abstützt, sie entweder beim Laufen unterstützt und trainiert oder vor Folgeschäden von Lähmungen schützt.

Der Patient wird durch das Gestell nicht behindert, sondern in seiner (Rest-) beweglichkeit unterstützt. Verwendet werden Materialien, die leicht und flexibel einsetzbar sind – auf Asphalt ebenso wie im Gelände.

Bei der Konstruktion unserer Rollwagen verwenden wir ein von unserem Metallbauingenieur empfohlenes Duraluminium. Dieses Spezialaluminium zeichnet sich durch seine Leichtigkeit aus. Durch seine Verarbeitung erreichen wir ein geringes Gewicht des Wagen, den der Patient somit ohne großen Kraftaufwand bewegen kann. Um die Stabilität zu gewähren, wählen wir die Profilierung jeweils nach Gewicht und Größe Ihres Hundes individuell aus. Leichtigkeit schließt Stabilität daher nicht aus. Die Festigkeit des Materiales wird durch entsprechende Legierungsbestandteile erreicht. Wir gewähren Ihnen auf die Haltbarkeit des Rahmens fünf Jahre Garantie.

Tante Emma Laufhilfen für Tiere sind auf zunehmende Belastung während der Rehazeit eingestellt.
Die Hunderollwagen werden individuell den Körpermaßen des Tieres angemessen.

Unsere „Spezialität“ sind Rollwagen der Unter- und Übergrößen. Wir fertigen Laufhilfen ab Körpergewichten von 1,5kg bis 75kg. Handelsüblich werden diese Größen in den seltensten Fällen angeboten. Durch unsere individuelle Herstellungsweise ist es uns aber möglich auch dieses Defizit auszugleichen.

Wir besitzen auch durch eine recht bunte Farbpalette die Möglichkeit die Polsterung der Rollwagen verschiedenst zu gestalten. Ob nun schwarze Räder mit roten Stangenpolstern oder gelbe Räder mit schwarzen Stangenpolstern oder gelbe Räder mit blauen, gelben, violett-schwarz-weißen Polstern, es sind viele Varianten je nach Geschmack zusammenstellbar – ganz wie Sie es wünschen.

Individuell anpassbar und verlässlich 

Da das Anpassen eines Hunderollis fachkundiges Abmessen erfordert, nehmen wir die Erstanmessung gern bei einem persönlichen Termin vor.

Andere Vorgehensweisen sind natürlich auch möglich. So erhalten Sie von uns eine Messanleitung, die Sie unter Mithilfe Ihres Tierarztes oder Physiotherapeuten erstellen können.

Folgende Diagnosen führen oftmals zu Verwendung eines Hunderollwagens:

  1. cauda equina
  2. Bandscheibenvorfälle mit irreparabelen Folgen
  3. Muskelhypotrophie des älteren Hundes nach Operationen oder langem Krankenlager
  4. Verlust einer Hintergliedmaße – Amputationen oder Teilamputationen – nach Unfällen
  5. Hüftdysplasien
  6. degenerative Myelopathien
  7. Tumoren der Wirbelsäule
  8. Wobbler-Syndrom ( Spondylopathien, Spondylomyelopathien, u.s.w.)

Fynn, Hinterlauf-teilamputiert mit Lähmung